Es ist Zeit, den Herrn zu suchen.“ Hos 10,12

Glaubenskurs

zur Neuevangelisierung in der Pfarreiengemeinschaft

Zum biblischen Aufruf „Nehmt Neuland unter den Pflug!“ laden wir am Mittwoch, 2. Oktober um 20:00 Uhr ins Pfarrheim Kutzenhausen zu einem Informationsabend ein.
Einladung als PDF zum download ...

Bei entsprechendem Interesse und nach der Zustimmung durch den Pastoralrat könnte der von Schwester Dr. Theresia OP geleitete Kurs zur Neuevangelisierung in der Österlichen Bußzeit 2020 auch in der Pfarreiengemeinschaft Dietkirch angeboten werden. Schwester Theresia Mende OP aus dem Kloster Wettenhausen arbeitet derzeit im Institut für Neuevangelisierung der Diözese Augsburg.

Schwester Theresia, Sie beschäftigen sich mit dem Thema der Neuevangelisierung. Worum geht es hier genau, was versteht man darunter?

Möglichst vielen Menschen soll der Weg zu einer neuen, lebendigen Gottesbeziehung geöffnet werden. Dabei geht es darum, neue Zugänge zum Verständnis der Hl. Schrift und zur Lehre und Glaubenspraxis der Kirche zu finden, z.B. auch zu den Sakramenten. Denn wir alle wissen, dass selbst die kostbarsten Überlieferungen im Laufe der Zeit verblassen. Sie müssen deshalb unter neuen Umständen immer wieder neu erschlossen werden. Papst Johannes Paul II., Papst Benedikt XVI. sowie Papst Franziskus haben diese Notwendigkeit einer Neuevangelisierung der Kirche Europas erkannt und dazu immer wieder aufgerufen.

Auch der Kurs versteht sich als Beitrag zur Neuevangelisierung. An wen richten Sie dieses Angebot?

Der Glaubenskurs „Nehmt Neuland unter den Pflug, es ist Zeit, den Herrn zu suchen“ richtet sich an alle Interessierten ab ca. 18 Jahre, gleich ob fernstehende oder praktizierende Katholiken. Altersmäßig ist ansonsten keine Grenze gesetzt. Es ist ja für keinen zu spät oder zu früh, sich auf das Abenteuer einer lebendigen Herzensbeziehung zu Gott einzulassen.  

Dem Flyer kann entnommen werden, dass es sich beim Kurs „Nehmt Neuland unter den Pflug“ nicht nur um reine Vorträge handelt. Welche Elemente gehören zu einer Abendeinheit?

Die einzelnen Abende sind in zwei Abschnitte geteilt: Der „lehrmäßige“ Teil besteht aus einem biblischen Vortrag und einem anschließendem Austausch. Der „praktische“ Teil ist – je nach Abend – verbunden mit Gebet aus dem Herzen, Anbetung und Lobpreis, Sakrament der Versöhnung, Gebet in den Anliegen Einzelner, Tauferneuerung und Eucharistiefeier.  

Welche Hoffnungen und Wünsche verbinden Sie mit einem möglichen Kurs in der PG Dietkirch?

Natürlich wünsche ich mir zuerst einmal, dass viele Mitglieder der Pfarrei an dem Kurs teilnehmen. Und ich hoffe und bete ganz fest, dass in allen eine neue Freude am Glauben und an der Kirche wächst, dass alle neu spüren dürfen, dass der Herr auch in ihrem Alltag gegenwärtig ist, mit ihnen geht und sie mit reichem Segen ausstattet.