Der Tag beginnt bereits um 7:00 Uhr, wobei der Frühdienst von 7:00 Uhr bis 8:00 Uhr in der Gelben Gruppe stattfindet. Anschließend starten alle Kinder in ihren Gruppen in die Freispielzeit. In dieser Zeit haben die Kinder die Möglichkeit, Spielmaterial, Spielort und Spielpartner frei auszuwählen. Da unsere Einrichtung teiloffen arbeitet, können sich die Kinder nach Absprache im Garten, in der Turnhalle oder in den verschiedenen Aktionsräumen wie Malraum oder Werkraum treffen.

Während der Freispielzeit, von 8:00 Uhr bis ca. 11:00 Uhr, haben die Kinder die Möglichkeit ihre Brotzeit zu essen. Etwa um 8:30 Uhr wird die Freispielzeit unterbrochen, denn dann findet der Morgenkreis statt.

Wir beginnen mit einem Gebet, führen die Anwesenheitsliste und planen dann gemeinsam den Ablauf des Tages. Es werden Ideen gesammelt oder Lösungsvorschläge für Gruppenprobleme gesucht. Aber auch Berichte der Kinder über Erlebnisse und Erfahrungen finden hier ihren Platz. Zu Beginn des Kindergartenjahres ist der Morgenkreis eher kurz, zum Ende des Jahres dauert er länger. Bei diesem Morgenkreis lernen die Kinder, sich vor der Gruppe zu äußern, durch Ideen zur Projektarbeit beizutragen und dadurch aktiv das Gruppengeschehen mit zu gestalten. Außerdem sammeln die Kinder erste Erfahrungen mit Gruppen- und Gesprächsregeln.

Die anschließende Zeit ist vorwiegend dem Hauptangebot des Tages gewidmet.  Hier werden dann die Ideen der Projektarbeit umgesetzt, es wird geturnt, gekocht und gebacken, experimentiert, kreativ gearbeitet und vieles mehr.

Häufig bilden wir so gegen 11:00 Uhr einen Stuhlkreis mit unterschiedlichen Schwerpunkten wie z.B. Gespräche über Projekte, Rollen- oder Kreisspiele, Bilderbuch betrachten oder auch Geburtstag feiern.

Nahezu jeden Tag dürfen die Kinder ihren Bewegungsdrang in unserem Garten ausleben. Dort werden die Kinder, die bis 12:30 Uhr angemeldet sind, bereits abgeholt. Die anderen Kinder essen um 12:00 Uhr gemeinsam zu Mittag. Um 13:00 Uhr findet für alle noch anwesenden Kinder eine eine 20 - 30 Minuten lange Ausruhzeit statt. Von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr werden die Kinder dann nach und nach abgeholt.

Der Tag beginnt für manche Kinder bereits um 7:00 Uhr mit dem Frühdienst. Dieser findet ebenfalls von 7:00 Uhr bis 8:00 Uhr gemeinsam in der Orangen Krippengruppe statt. Die Eltern bringen ihre Kinder in die Gruppe, tauschen sich noch kurz mit den Erziehern aus und verabschieden sich von ihrem Kind.

Nach der Bringzeit, um ca. kurz nach 8:30 Uhr, treffen sich die Kleinen zu einem Morgenkreis. In diesem singen, spielen und tanzen wir. Ein weiteres Element im Morgenkreis ist die Anwesenheitsliste, bei der wir gemeinsam die Anwesenheit der Kinder spielerisch erarbeiten.

Nach dem täglichen Morgenkreis gehen wir in den Gruppenraum, um dort gemeinsam Brotzeit zu machen. Bevor wir jedoch zu essen beginnen, beten wir ein Tischgebet und wünschen uns einen guten Appetit. In der Zeit von 9:30 bis 11:45 Uhr gehen wir individuell auf die Bedürfnisse der Kinder ein, in dem wir wickeln, spielen, lesen, kuscheln und pädagogische Angebote durchführen.

Je nach Witterung verbringen wir die Zeit von 10:15 bis 11:15 Uhr im Garten. Dort haben die Kinder die Möglichkeit, im Sand zu spielen, zu rutschen, zu schaukeln oder einfach ihren Bewegungsdrang auszuleben.

Das gemeinsame Mittagessen findet um ca. 11:15 Uhr statt. Danach schlafen oder ruhen die meisten Kinder im separaten Schlafraum, die restlichen gestalten die Zeit ganz nach ihren Wünschen. In der Zeit von 12:00 bis 16:00 Uhr können die Kinder, je nach Buchungsumfang, abgeholt werden.